Frühdiagnostik und Intensivförderung

Ab Dezember, sobald die neuen Erstklässler einen Teil der Buchstaben erlernt haben, führen die Klassenlehrer-innen mit allen Kindern eine Überprüfung durch. Diese lässt eventuell vorhandene Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben erkennen.

Studien zeigten auf, dass sich diese Schwierigkeiten nicht von selbst auflösen. Der Lernabstand zu den anderen Kindern vergrößert sich immer weiter. 

Wenn dies der Fall ist, bietet unser Verein ein intensives LRS-Training (Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten) an. Mit diesem Projekt arbeiten wir präventiv gegen Frustration und daraus resultierender Schulunlust, die bei Erstklässlern sehr schnell auftreten kann, wenn diesen das Lesen und Schreiben schwer fällt oder gar nicht richtig erlernt wird. 

Mit dieser Maßnahme orientieren wir uns an Erkenntnissen der PH Weingarten zum Thema Schrift-Spracherwerb.

IMG_3673.jpeg